Mittwoch, 19. Feb 2014, 14:32 Uhr

Ratgeber Fünf Gründe, warum auch Sie WhatsApp löschen sollten

Jetzt löschen: WhatsApp!
Foto: Jan Persiel / Lizenz Jetzt löschen: WhatsApp!

In den letzten Tagen erreichte tausende WhatsApp-Nutzer die Nachricht verschiedener Freunde, dass man seinen WhatsApp-Account in Kürze löschen würde und auf eine Alternative umschwenken soll. Die Hintergründe sind für viele unbekannt. Die Neue Rheinpresse klärt auf.

1. WhatsApp kommt von Amerikanern

Das (noch) beliebte und weit verbreitete kleine Programm kommt aus Amerika und hat dadurch generisch eine direkte Verbindung zur NSA. Diese interessiert sich nämlich für die Sauf-Bildchen und erotischen Konversationen.

2. Das Icon ist leicht mit dem SMS-Icon zu verwechseln

Ständig öffnet man WhatsApp, obwohl man eigentlich die SMS-App oder ein anderes Programm mit ähnlichem Icon öffnen wollte. Schlimm wird es, wenn die 6 Monate alte Tochter das eigene Smartphone besser bedienen kann als man selbst, und die Icons in alphabetischer Reihenfolge neu anordnet. WhatsApp ist ein Zeitfresser.

3. Schiffsunfälle durch nicht stumm-geschaltete Handys

Polizeiberichten zufolge kommt es täglich zu mehreren Schiffsunfällen, da Teenager WhatsApp in der Öffentlichkeit benutzen, ohne den Lautastärkemodus „Stadionbeschallung“ ihres Smartphones auszuschalten. Das Schiffshorn, welches bei eingehenden Nachrichten zu hören ist, irritiert Schiffe in bis zu 500 Seemeilen Entfernung. Außerdem nervt das einfach nur.

4. Die Daten werden unverschlüsselt übertragen!!!!1

Das werden SMS und die allermeisten E-Mails zwar auch, aber trotzdem: Denkt denn hier niemand an die Daten! Sie sollten deswegen statt eines weiteren Fotos ihres Sprösslings oder ihrer fragwürdigen politischen Meinung in den sozialen Netzwerken den Hinweis auf diesen eklatanten Vorstoß in Ihre Privatsphäre posten.

5. Wenn Sie diesen Artikel nicht weiterleiten, kommt ein totes Mädchen aus ihrem Handy und bringt Sie um

So ist es. Durch ein ausgeklügeltes Programm ist es Hackern gelungen, auf das „scary_dead_girl“-Modul zuzugreifen. Alle Benutzer, die WhatsApp nach dem 1. März weiter benutzen, werden durch einen zeitgesteuerten Virus, der das tote Mädchen aktiviert, getötet. Bitte weitersagen. Teilen. An mindestens 10 Personen.

cde

comments powered by Disqus