Dienstag, 10. Dec 2013, 14:10 Uhr

Vorsicht vor Langfingern Polizei rät, Wertsachen im Körper zu tragen

Weihnachtsmärkte sind ein Paradies für Taschendiebe
Foto: Sébastien Bertrand / Lizenz Weihnachtsmärkte sind ein Paradies für Taschendiebe

Gerade jetzt zur Weihnachtszeit sind die Christkindmärkte beliebtes Ziel von Taschendieben und Trickbetrügern. Um sich gehen unangenehme Überraschungen zu wappnen, rät die Polizei, Wertgegenstände stets im Körper zu tragen.

Wer sorglos mit dem Portmonee über den Weihnachtsmarkt schlendert, kann schnell ein böses Erwachen erleben. Vor allem zur hektischen Weihnachtszeit haben Langfinger Hochkonjunktur. Leichtsinnige Marktbesucher sind beliebte Ziele der gut organisierten Gaunerbanden.

Die Polizei rät, Wertgegenstände wie zum Beispiel Geldbörsen, Schlüsselbünde, Digitalkameras oder iPhones stets in den zahlreich vorhandenen körpereigenen Öffnungen mit sich zu tragen. Mitgeführte aber minderwertige Gegenstände wie zum Beispiel Ehefrauen, Android-Smartphones oder steinhartes Weihnachtsgebäck vom Öko-Bäcker hingegen sind eher unattraktive Beute für die Räuber und können wie gewöhnlich in Taschen oder Rücksäcken deponiert werden.

Am sichersten bewahrt man, laut Polizei, Wertgegenstände im After auf. Neben der Tatsache, dass ein Taschendieb dort nur schwer Zugang findet und eine gewisse Ekelgrenze zu überwinden hat, bietet die "Tasche der Natur" auch gerade in den kalten Tagen eine willkommene Aufwärmung für durchgefrorene Finger.

cde

comments powered by Disqus