Staatsaffäre Edathy-Friedrich Grünen-Homo-Pädo-Lobby-kontrollierte Satire-Presse ignoriert Fall Edathy

Prominentestes Mitglied der Grünen-Homo-Pädo-Lobby.

Besonnenheits-Journalisten deckten auf, dass die weltweit von der Grünen-Homo-Pädo-Lobby kontrollierte Satire-Presse den Fall Edathy zu ignorieren und umschiffen scheint. Ein Protokoll der Weisen von Berlin. Mehr lesen »

Wollte eigentlich Judo SPD-Politiker gesteht peinliche Verwechslung

Wollte eigentlich zum Judo: Frank-Walter S.

Eigentlich wollte Frank-Walter S. während seines Studiums der Judo-Hochschulgruppe beitreten. Durch einen Lesefehler füllte der heute 57-jährige einen Mitgliedschaftsantrag der SPD-Jugendorganisation aus. Mehr lesen »

Rassistische Beleidigung Rösler als FDP-Politiker verunglimpft

Mit dieser beleidigenden Fotomontage versuchte das ehemalige Juso-Mitglied Rösler in die Nähe der FDP zu rücken.

Eine geschmacklose Attacke durch ein ehemaliges Juso-Mitglied entsetzt die SPD: Ein junger Sozialdemokrat bezeichnete Philipp Rösler als FDP-Politiker und legte anschließend noch mit einer diffamierenden Fotomontage nach. Mehr lesen »

Neuer Vorschlag NPD will statt St. Martin die Reichskristallnacht feiern

Historisches Bild ohne Bezug um Ängste zu schüren.

Nun mischt sich auch die NPD in die Diskussion um den religiösen Charakter des Martinsfestes ein. Der Schützenverein möchte das von Fackeln, Feuer und Schwertern geprägte Fest in Reichskristallnacht umbenennen. Man ist ja eh schon mit Fackeln unterwegs. Mehr lesen »

Nach Abhör-Affäre Regierung setzt auf Prepaid und Dialekte

Künftig nur noch Prepaid-Karten in Regierungs-Handys

Nachdem sich der Verdacht erhärtet, dass der US-amerikanische Geheimdienst NSA auch das Privat-Handy der Bundeskanzlerin abgehört haben könnte, plant die Regierung nun konkrete Gegenmaßnahmen, um die Kommunikation vor Lauschangriffen zu schützen. Mehr lesen »

Vermittlung im Syrienkonflikt Westerwelle der festen Überzeugung, es würde sich jemand für seine Äußerungen interessieren

Hat mit dem Auszug alle Hände voll zu tun: Guido Westerwelle

Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat vorgeschlagen, dass Deutschland eine Vermittlungsposition in einer politischen Lösung des Konfliktes einnimmt. Das wurde von Westerwelle abgelehnt. Einzig: Keiner interessiert sich dafür. Die Gründe des scheidenden Außenministers sind allerdings triftig. Mehr lesen »

Pisspott oder Schnick-Schnack-Schnuck Koalitionsverhandlungen beginnen zäh

Setzt auf Pisspott: Angela Merkel

So richtig hat sich noch keiner entschieden, doch die Gesprächsaufnahmen über die künftige Regierungskoalition beginnen bereits jetzt sehr zäh. Während die Union auf Pisspott besteht, will die SPD Entscheidungen mit Schnick-Schnack-Schnuck treffen. Die Grünen sitzen zwar mit am Tisch, fallen aber nur durch Blockieren auf: Sie weisen nur darauf hin, dass Schnick-Schnack-Schnuck eigentlich Schere-Stein-Papier heißt. Mehr lesen »

Altmaier-Auftritt im ARD-Wahlstudio Online-Apotheken verbuchen Rekordumsätze

Ein kaum appetitlicher Anblick: Peter Altmaier

Peter Altmaier kam im Wahlstudio der ARD kurz zu Wort – und bescherte Onlineapotheken satte Umsatzgewinne an nur einem Abend. In den wenigen Minuten, die er über den Bildschirm flimmerte, haben mehrere Millionen Deutsche sofort Mittel gegen Übelkeit und trockene Augen geordert. Diese und viele andere Beobachtungen aus dem Wahl-Programm der ARD. Mehr lesen »

Hochrechnungen zur Bundestagswahl 2013 AfD erreicht absolute Mehrheit

Die Euro-Kritiker-Partei um Bernd Lucke kann ohne Koalitionspartner regieren.

Überraschung an den Wahllokalen zur Bundestagswahl 2013: Über 52 % der Wähler geben an, für die „Alternative für Deutschland“ (kurz AfD) gestimmt zu haben. Die zuvor als Kleinstpartei eingestufte Anti-Euro-Bewegung ist damit in der Lage, die nächsten vier Jahre alleine die Regierung zu stellen. Mehr lesen »

Nach Aldi-Fesselspielchen Brüderle möchte sich aus Politik zurückziehen

Rainer Brüderle will künftig Aldi-Fesselspielchen beiwohnen

Desaströse Umfragewerte, eine Pleite bei der Landtagswahl in Bayern und Sex-Skandälchen fordern nun ihren Tribut: Spitzenkandidat Rainer Brüderle von der FDP will sich nach der Wahl aus der Politik zurückziehen. Einen neuen Arbeitsplatz hat er auch schon: als Manager bei Aldi-Süd. Mehr lesen »

Nach Hasselhoff-Befreiung UN vergibt Mandat für Promi Big Brother Mission

Konnte vor dem Luftschlag befreit werden: Kriegsheld David Hasselhoff

„Nicht hinnehmbare Verletzung der Menschenrechte“: Das Urteil des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen ist kurz und prägnant. Nachdem David Hasselhoff nun aus dem Container befreit wurde, steht einem Militärschlag gegen die Kriegsverbrecher Oliver Pocher und Cindy aus Marzahn nichts mehr im Wege. Mehr lesen »